Rekordbeteiligung bei Segelschein Prüfung am Steinhuder Meer

Aktuelles zum Stegeln in Mardorf

 

 

Über siebzig Segelschüler haben am Sonnabend ihre praktische Segelprüfung zum Erwerb des amtlichen Sportbootführerscheins abgelegt. Vor einer staatlichen Prüfungskommision mussten die angehenden Segler ihre Fähigkeiten an der Pinne nachweisen. Die Prüfung fand an der Segelschule “Bootsverleih und Segelschule Mardorf”Prüfungsstandort direkt neben der Jugendherberge statt. Die hohe Teilnehmerzahl beweist das der Trend zu den Wassersportarten ungebrochen ist, ist aber auch eine Folge des regnerischen Frühjahrs. Nachdem in den vorangegangenen Monaten sich die Schülerzahl bei allen Wassersportarten gegenüber den Vorjahren stark verringert hatte stieg das Interesse mit Beginn des schönen Wetters Anfang Juli stark an. Aber auch für das Steinhuder Meer das in der Vergangenheit mit Verschlammung, Verkrautung und niedrigen Wasserständen zu kämpfen hatte, ist diese hohe Zahl an “Neuseglern” ein gutes Zeichen. Die Anzahl der Boote auf dem Steinhuder Meer war zuletzt von sechstausend auf gute dreitausend zurückgegangen. Auch die Diskussion um eine Ausweitung der Naturschutzflächen auf dem Steinhuder Meer und die damit einhergehende Verringerung der schiffbaren Wasserfläche, schreckte viele Wasser-sportbegeisterte ab. Auf der Habenseite kann das Nordufer des Steinhuder Meeres eine renovierte Uferpromenade, Sehbrücken und ein Surf und Kitegebiet verbuchen. Mardorf festigt damit seinen Ruf als “Sportufer”. Zudem soll im Herbst das Meer wieder einmal entschlammt werden, was die Bedingungen vor allem auch wieder an der Jugendherberge verbessern dürfte. Die Jugendherberge ist mit weit über 40.000 Übernachtungen der wichtigste Wirtschaftsfaktor in Mardorf und am ganzen Steinhuder Meer.

Diesen Artikel findet ihr auch bei http://www.company-news.de/.


1 Kommentar

  1. Liebe Grüße an das Team der Segelschule Mardorf.
    Lieber Hans, ich sage mal auf herzlich Danke für die fundierte Ausbildung in deiner Segelschule.
    Die beiden Segellehrer Mike und Andreas gaben sich immer sehr viel Mühe uns Schülern das segeln bei zu bringen. Mit Erfolg, wie man am 16.08.2014, sehen konnte. Alle eure Schüler haben bestanden trotz Prüfungsstress. Der Wind war etwas stärker als wir es die letzten Wochen vor der Prüfung zumeist hatten. Aufgrund der fundierten Ausbildung waren die meisten beim ersten Versuch erfolgreich. Gut das wir das Ablegen, wenden, aufschießen, Boje an Bord holen, die Halse und das Anlegen immer und immer wieder eingeübt haben. Klasse auch, dass wir nach der 3 oder 4 Segelstunde selbstständig segeln durften. Bei Fragen wurde ruhig und sehr sachlich geantwortet. Bei Fehler turnte keiner am Steg rum um Komandos zu brüllen sondern diese wurden in einem vernünftigen Ton rübergebracht. Das ist, wie wir live erleben mussten, bei anderen Schulen anders. Jeder bekam die volle Aufmerksamkeit und durfte so oft üben wie er wollte. Wer richtig Zeit hat, kann das bei euch ja fast von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und das auch noch an 7 Tagen die Woche. Toller Service. Ich werde gerne auch in Zukunft bei euch reingucken, mal eine Jolle mieten und mir bei euch mit Tips helfen lassen.
    Auf den Punkt gebracht, ich war rundum zufrieden mit der Ausbildung und empfehle euch gerne weiter.
    Liebe Grüße zur besten Segelschule am Steinhudermeer
    Jörg

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *